Auerhuhn

Ulrich

Ich nutze im Laufe des Jahres verschiedene Areale innerhalb meiner sogenannten Streifgebiete. Während der Balzzeit bewege ich mich natürlich nie allzu weit vom Zentrum unseres Balzplatzes weg, schließlich möchte ich nicht verpassen, wenn die Hennen uns besuchen. Als Platzhahn habe ich aber gute Karten, von ihnen erwählt zu werden, wer singt denn schließlich so gekonnt wie ich. Dieser gute Ruf und meine Erfahrung helfen mir auch dabei, die besten Streifgebiete zu beanspruchen. Sie sind dadurch kleiner und weniger gefährlich. Ich wünsche mir, dass wie zu alten Zeiten wieder mehr Hähne an den Balzplätzen balzen, schließlich sind wir für dieses Schauspiel bei den Hennen und in der ganzen Welt berühmt. Es verliert seinen Sinn, wenn es keine Auswahl und keinen Wettstreit mehr gibt.

Ulrich freut sich, Dich als Paten zu bekommen.
Für nur 5,- Euro bist du dabei!

oder per

Näher am Auerhuhn. Mit Liebe und Respekt

Unser Schwarzwälder Auerhuhn ist ein beindruckend schönes, schützenswertes Wildtier, das mehr ursprüngliche Heimat braucht.

Wir bringen die Auerhühner zu den Menschen in die Städte und Gemeinden. Wir wollen sie in unsere Mitte einladen, damit sie viele Freunde finden können. Dafür haben wir eine landesweite Kampagne mit verschiedenen Aktionen, Aufrufen zu Patenschaften und einer übergroßen Skulptur »Das Nest in der Stadt« entwickelt.

Im Museum »Mensch und Natur« waren die wilden Auerküken in diesem Jahr Teil der Kükenausstellung. Das war auch der Startschuss für die Auer-Patenschaften.

Auer-Paten:innen bekommen eine Urkunde!
Hier könnte Dein Name stehen! Werde selbst Pate oder verschenke eine Auer-Patenschaft an Deine Freunde oder Familie. Da freuen sich bestimmt nicht nur die Hühner ;)

Das Auerhuhn hat ein wildes Leben